Häufig gestellte Fragen Abenteuerspielplatz

Wann muss ich mein Kind zum ASP anmelden?

Die Kinder melden sich an jedem Tag an unserem Kassenzelt an und bezahlen auch dort für den jeweiligen Tag Ihre Teilnahmegebühr. Im Gegenzug erhalten Sie einen Ausweis, mit welchem die Kinder sich Bretter, Nägel und Balken am Nagelstand holen können. Eine vorherige Anmeldung des Kindes ist somit nicht notwendig. Die Voranmeldung auf unserer Homepage dient lediglich dazu, dass die Kinder mit Telefonnummern bereits in unserem Anmeldesystem gespeichert sind, damit die Wartezeit am ersten Tag verkürzt wird.

Kann ich bereits vorab für die zwei Wochen bzw. für mehrere Tage bezahlen?

Vorab ist dies aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich. Sie haben jedoch die Möglichkeit, ab dem ersten Tag für beliebig viele Tage im voraus zu bezahlen. Die folgenden Tage muss Ihr Kind nicht extra bezahlen. Hierdurch wird eine Beschleunigung des Anmeldevorgangs für Sie und Ihr Kind gewährleistet.

Darf ich meinem Kind eigene Nägel/Bretter/Balken von zu Hause mitgeben/mitbringen?

Nein. Dies hat seine Gründe. Wir möchten, dass die Kinder auf dem Abenteuerspielplatz alle dieselben Voraussetzungen zum Bau Ihrer Bude haben. Aus diesem Grund bekommt jedes Kind dieselbe Anzahl an Nägeln, Brettern und Balken. Desweiteren wissen wir bei unseren Balken, Brettern und Nägeln, wie belastbar diese sind. Wenn nun andere Bretter oder Balken verwendet werden, könnte dies die Sicherheit der Bude und somit auch die Sicherheit der Kinder beinträchtigen. Geben Sie Ihrem Kind also bitte keine eigenen Nägel, Bretter oder Balken mit, diese würden von uns eingesammelt und erst am Ende des Tages dem Kind wiedergegeben werden.

Was muss mein Kind zum Abenteuerspielplatz mitbringen?

Natürlich braucht Ihr Kind den Teilnahmebeitrag für den jeweiligen Tag, sowie eventuell Geld für das Mittagessen oder für die verschiedenen Workshops. Was es wann zu essen gibt und wie viel das jeweilige Essen kosten wird, wird einen Tag vorher beim ASP bekannt gegeben. Auch die Preise für die verschiedenen Workshops können auf dem ASP eingesehen werden. Ihr Kind sollte wetterfeste Klamotten dabei haben (Regenjacke), da wir bei Nieselregen nicht unbedingt in die Turnhalle gehen. Für die Turnhalle benötigt Ihr Kind Hallenschuhe. Ein Hammer ist nicht unbedingt benötigt, da sich die Kinder einen am Kassenzelt ausleihen können. Sollte Ihr Kind einen eigenen Hammer mitbringen, so versehen sie diesen bitte deutlich mit einem Namensschild.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Ein Elternzettel mit allen Informationen, sowie Ihrer Einverständniserklärung, dass Ihr Kind am ASP teilnehmen darf, erhalten Sie am Kassenzelt (Ihr Kind bekommt am ersten Tag einen Elternzettel mit). Bitte lesen Sie sich diesen Zettel aufmerksam durch und geben Sie den unterschriebenen Zettel Ihrem Kind so früh wie möglich mit.